Flugzeit (Flugdauer) nach Male – Malediven

Flugdauer / Flugzeit von Frankfurt/Main auf die Malediven (Flughafen Malé) regulär knapp 10 Stunden. Die Entfernung zwischen Frankfurt und Male beträgt ca. 7900 Kilometer Luftlinie.

Wenn Sie von anderen deutschen Flughäfen (wie beispielsweise München oder Düsseldorf) starten, kann eine längere oder kürzere Flugzeit die Folge sein.

Die Malediven sind ein exotisches Inselparadies im Indischen Ozean. Die weit über 1000 Inseln verteilen sich auf 26 Korallenatolle nahe des Äquators. Einige der Inseln dienen ausschließlich touristischen Zwecken und sind mit Hotelanlagen bebaut. Auf den Malediven kann der Urlauber zum Beispiel im Meer fischen oder die reiche Unterwasserwelt beobachten. Die europäischen Touristen, die den Inselstaat per Flugzeug erreichen, werden mit Fähren oder kleinen Wasserflugzeugen an ihre endgültigen Bestimmungsorte gebracht.

Der Flughafen von Malé liegt genau genommen nicht direkt bei der maledivischen Hauptstadt, sondern auf der Nachbarinsel Hulhulé. Die ankommenden Flugreisenden setzen mit der Fähre vom Flughafen nach Malé über.

Neben diesem Malé International Airport (IATA-Code MLE) bietet außerdem die südlich gelegene Insel Gan einen internationalen Flughafen, dessen Bedeutung in Zukunft steigen soll.

Ausgewählte Hotelinseln der Malediven

  • Bandos ist rund 8 Kilometer von Malé entfernt, misst etwa einen halben Kilometer im Durchmesser und besitzt mehrere Schnorchel- und Tauchreviere.
  • Dhiffushi zählt zum Ari-Atoll der Inselkette. Sie ist 700 Meter lang und knapp 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Im nahen Riff sind unter anderem Rochen und Riffhaie zu Hause. Zum selben Atoll gehört auch die Touristeninsel Halaveli.
  • Auf der westlichen Seite der Malediven liegt die Hotelinsel Embudu. In ihren gut Hundert Unterkünften wohnen vor allem Tauchurlauber.
  • Farukolhufushi liegt in unmittelbarer Nähe der Flughafeninsel Hulhulé, mit der sie durch eine künstliche Aufschüttung verbunden wurde. Farukolhufushi zählt zu den Inseln, die am frühesten touristisch erschlossen wurden.
  • Fonimagoodhoo gehört zum Süd-Maalhosmadulu-Atoll, etwa 120 Kilometer von Malé entfernt. Sie ist 600 Meter lang und trägt Unterkünfte verschiedener Hotelstandards.
  • Zum Rasdhoo-Atoll zählt die Insel Kuramathi. Ihre Besonderheit ist eine „Biostation“, die Urlaubern Wissen über das Ökosystem der Insel vermittelt.
  • Meerufenfushi ist mit über einem Kilometer Länge eine der größten Hotelinseln. Sie liegt 40 Kilometer von Malé entfernt, ist dicht bewachsen und trägt etliche Bungalows.
  • Auch Nalaguraidhoo zählt zu den großen Resorts der Malediven. Sie gehört wie Dhiffushi und Halaveli zum Ari-Atoll.
  • Vihamanaafushi (oder „Kurumba“) befindet sich in unmittelbarer Nähe von Hulhulé und ist vergleichsweise dicht mit Bungalows besetzt.

Werbung: